rezeptefinden.de

Dienstag, 26. Januar 2016

Mein 24 Stunden Brot

Liebe Leser meines Blogs,

da schon einige von Euch meine Fotos vom 24 Stundenbrot 

auf meiner Facebook-Seite gesehen und nach dem Rezept gefragt haben,
möchte ich sehr gerne dieser Bitte nachkommen.
Der Teig wird nicht geknetet, sondern nur gerührt.


ZUTATEN:
1 kg Mehl 405, oder 550 
800 ml warmes Wasser
3 - 5 gr Frische Hefe 
3 - 4 Tel. Salz, am Besten Meersalz


das Mehl mit dem Salz in einer großen Schüssel vermischen,
in dem warmen Wasser die Hefe auflösen und
zu dem Mehl geben, mit einem Kochlöffel 
alle Zutaten gut mischen, wer möchte kann noch Kräuter, 
Saten und Gewürze zugeben. die Schüssel mit Folie 
oder einem Küchenhandtuch abdecken und bei Zimmertemperatur nicht mehr als 21 Grad, sonst geht 
der Teig zu sehr auf, 24 Stunden Ruhen lassen.


am Besten gelingt Euch dieses Brot in einem 
Bräter aus Gusseisen , es geht aber auch 
in einer Jena Glasform mit Deckel.


den Teig nach den 24 Stunden nur mit Mehl bestäuben 
da der Teig sehr flüssig ist auch nur ganz wenig kneten, 
damit nicht alle Luftblasen vom Teig zerstört werden, 
dann den Teig in den kalten Bräter geben, 
den Ofen auf 230 Grad Ober/Unterhitze stellen und den Bräter mit Deckel in den kalten Ofen geben, 2te Schiene von Unten.


nach etwa 60 Minuten den Ofen kurz öfnen 
und den Deckel vom Bräter entfernen, 
aber Vorsicht es kann heißer Dampf aufsteigen


den Ofen auf 200 Grad zurückschalten 
und das Brot noch 15-20 Minuten 
fertig backen dabei erhält der Leib seine 
schöne Kruste und Farbe


wenn das Brot aus dem Ofen kommt, 
könnt Ihr es gleich aus der Form nehmen, 
aber Vorsicht sehr heiß,
und setzt den Leib auf ein Gitter zum auskühlen,


ich hatte noch einige Sonnenblumen und Kürbiskerne 
unter den Teig gemischt, das hält das Brot 
lange Saftig


wie Ihr sehen könnt ist das Brot schön Luftig und Locker,
Vorsicht beim Anschneiden, die Kruste ist sehr knusprig.
wenn Ihr Euch das Rezept gefallen hat 
würde ich mich über Eure Rückmeldungen freuen.

Kommentare:

  1. Sieht super aus! Danke für das Rezept :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebe Katta.
      freud mich das Dir das Rezept gefällt,
      berichte uns bitte wie Dir das Brot geschmeckt hat.
      LG Grinschele

      Löschen